Neue Landingpage

Die Aussendarstellung und die Wirksamkeit von Onlinewerbung muss ständig geprüft werden. In dem Zusammenhang endet die Seite HALSYSTEM.de. Sie befasste sich mit der Entwicklung von High-End Systemen und brachte keinen Nutzen. Das Thema wird hier integriert.

Neu hinzu kommt die Page http://edv-schilling.de die lediglich werbende Funktion hat. Das Ergebnis der neuen Messungen diskutieren wir.

Workshop: Web Excel in Teams

Im letzten Jahr gab es einen Workshop den ich mit meiner These, man brauche als Kleinunternehmer theoretisch keine weitere Software als denn Windows, begonnen hatte.

Viele Lösungen haben wir in dem Workshop im April 2019 im Microsoft Live.com erarbeitet und bewiesen, das für die Unternehmensführung eines Kleinbetriebes nicht mehr Software nötig ist. Konkret habe ich gezeigt, das EXCEL selbst in der sehr einfachen Web Version unglaublich vielseitig einsetztbar ist. „Einfach“ deshalb, weil die Web Version auf keine Datenbanken zugreifen, keine Regeln für bedingte Formatierungen editieren und nicht programmiert werden kann. Wir können lediglich auf einfache Mittel der Datenüberprüfung, bedingte Formatierung und Formeln – wichtig ist der SVERWEIS – zurück greifen.

Mit erscheinen von Microsoft Teams, das kostenlos zur Verfügung steht, hat der Unternehmer ein unverzichtbares Arbeitsmittel. Die Frage, ob das EXCEL im Live.com und das innerhalb des Teams gleich sind, kann mit „Ja“ beantwortet werden. Ich habe die damals erarbeiteten Lösungen wie zB das Kassenbuch, die Kaffeekasse und eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung in Teams mit mehreren Teilnehmern gleichzeitig geteilt.

Neben dem Kassenbuch ist auch eine EÜR problemlos möglich. Durch die fehlende Datenbank ist aber zu empfehlen, je nach Menge der Geschäftsvorfälle, die Daten nach Periode in einzelnen Worksheets abzulegen. Mit Hilfe der Pivot Tabelle, ist eine Auswertung nach Periode in jeder Art und Weise möglich.

Das und einiges mehr hat jeder PC Nutzer mit dem Kauf einer Windows 10 Lizenz mit erworben. Gerne können wir darüber nachdenken, welche Lösungen möglich sind.

Online Allianzen bilden

#wirbleibenzuhause

Die EDV läuft aber weiter und es muss auch weiter Geld verdient werden.

So schlimm die jetzige Situation auch ist, wir müssen uns jetzt selbst helfen – Uns selbst und unseren Kunden. Die Betriebe laufen weiter und damit auch die EDV, Produktion und Buchhaltung. Gemeinsam müssen wir – der Kunde, der EDV Dienstleister und die Büro- und Buchhaltungsdiensleister – an einem Strang ziehen und die vorhandene Technik intelligent einsetzen.

Mit dem richtigen Einsatz der technischen Mittel und den Synergien durch intensive interdisziplinären Zusammenarbeit können wir den wirtschaftlichen Schaden durch die Corona-Krise minimieren.

Lasst uns darüber diskutieren. Per Telefon ( 02202/9891217 ), Facebook-Chat oder über Microsoft Teams (klick auf das Foto). Bleibt gesund!

Teams Gruppe der GfUD Bergisch Gladbach

COBOL mit Sub C als CGI

Kurze Demo wie der Browser als Terminalersatz verwendet werden kann.

Im letzten Workshop haben wir über Möglichkeiten der Programmierung für Terminal Consolen gesprochen. Im Moment haben wir keine Alternative zu den bekannten 3270 Terminal Programmen gefunden. Besonderheit ist, das Zeilen und Spalten aus dem Programm heraus direkt ansprechbar sind – die Bash ist ein rollierender Terminal, also ungeeignet.

Gespielt haben wir deshalb mit der Alternative Browser. Ein Apache2 Web-Server mit aktiviertem CGI Modul lässt unglaublich dynamische Programmierungen zu. Das Beispiel, das ich gezeigt habe, ist aus unseren Workshops zu den Themen „COBOL mit C Subroutinen“ und „Terminal“. Hier in Kurzform:

Da der COBOL Compiler über die Sprache C compiliert, können wir C Code einfach einbinden ( cobc -x list.cob list.c ). Wir haben getestet, dass mit dem CALL Variablen kopiert oder als Referenz übergeben werden können. In unserer einfachen Subroutine verändern wir die Variablen und sehen, das eben nur die referenzierte Variable geändert wird. Das Programm setzt aber die Bash voraus, die nicht jeder hat. Einen Browser hat jeder.

Anstatt printf(text) und DISPLAY Text können wir den Text mit HTML Steuerelementen schmücken. Mehr ist nicht nötig. Mehr Probleme bereitet die Tatsache, dass das Ereignis <button type=“submit“ >Send</button> in der Webpage, einen Stream zurück gibt. Diesem Stream müssen wir filtern und die eingebenen Werte durch UNSTRING aus dem Stream extrahieren.

Wir sehen das der BY REFERNCE übergebene Wert in der Subroutine verändert, zurück gegeben und als HTML Table ausgegeben wird.
Ich bin offen für Vorschläge, welche Anwendung wir so erstellen können. Das Beispiel ist Online (Link).

Buchhaltung in Quarantäne

Wir beschäftigen und jetzt vermehrt um die sichere Dezentralisierung der Arbeitsprozesse in Büro und Buchhaltung. Geheimhaltung, Daten- und Systemsicherheit müssen durch intelligente Lösungen auch bei Heimarbeit beachtet werden. Hier haben wir jahrelange Erfahrung die dieses Vorhaben – auch temporär – ohne großen Aufwand für sie realisieren lässt.

Im Fall eines Personalausfalls in ihrem Betrieb stehen mehrere Buchalter aus unserem Team zur Verfügung.

Wir sind für sie da: 02202 9891217

Arbeitsprozesse nach GoBD

Anpassung der Arbeitsprozesse im Büroalltag – Buchhaltung, Archiv und Backup

Wir greifen gerne Themen auf und bieten Service da an, wo er bei gewöhnlichen EDV Dienstleistern endet. Guter Computer Service für Unternehmen sollte die Einhaltung der GoBD und der DSGVO beinhalten.

Einen PC aufstellen und Software installieren kann jeder. Aber kennen Sie auch die Arbeitsprozesse in der Faktura, Buchhaltung und Belegarchiven?

Fast monatlich haben wir, das Team der GfUD, 2019 einige Klein- und Handwerksbetriebe besucht und kostenlos eine Analyse der Arbeitsprozesse und der EDV Systeme vor Ort durchgeführt. Der Bedarf an professioneller Hilfe ist enorm, weshalb wir einige Konzepte zur kosteneffektiven Umsetzung überlegt haben.

Schon im März 2020 stehen nur noch wenige Termine zur Verfügung. Der Mai bis Oktober 2020 sind schon fest verplant. Da wir uns durchschnittlich 8 Tage Zeit nehmen, freuen wir uns auf die nächsten fünf Unternehmen.

xtermjs – einfacher Terminal

Java ist eine Insel. Trotzdem muss man sich mit der Programmiersprache beschäftigen. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Terminaldaten auf einer Website darzustellen, stieß ich auf xterm.js

Tolles Beispiel dafür, eine einfache Sache möglichst kompliziert zu machen. xterm.js für sich, ist fast wertfrei. Es ist ein Render – es kann Text dargestellt werden und mit Javascript eine gewisse Logik programmiert werden. Nur im Zusammenspiel mit Anwendungen wie Node.js und socket.io kann es zumindest einfache Bash Befehle wiedergeben. Ein hoher Aufwand, weshalb ich das Projekt verworfen habe.

xterm auf Homepage

Für einfache Übungen aber ganz interessant. Als Demo bleibt es Online (Link). Im Netz finden sich einige Artikel, die etwas über die Programmierung erzählen – ich habe festgestellt, das sich die Syntax im Lauf der Jahre geändert hat. Bezüglich Instanzierung der Klasse und Referenzierung ist das Handbuch (Link) zu Rate zu ziehen.

Zum Code: Das Javascript, das den Terminal auf der Website darstellt, kann in simplen HTML Code aufgerufen werden. Zum Beispiel

Listing HTML Code

In Zeile 5 und 9 laden wir die Scripte. Unser Script ist term.js

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
var term = new Terminal({theme: {
    background: '#808080',
    color: '#8000ff'},
    cursorBlink: 'true'});
 term.open(document.getElementById('terminal'));
 term.writeln('HALSYSTEM Term \r\n');
 term.write("==> ");
 var input = "";
 term.onData(function (data, ev) {
    const code = data.charCodeAt(0);
    if (code == 13) {
       term.write('\n\r');
       if (input == 'Test') {
         term.writeln('ok');
         }
         input = "";
         } else {
       term.write(data);
       input += data;
       };                                   
 });

Es ist zu erkennen, das es ein simples Anzeigen von Terminaldaten ist und einfache if then Logik angewendet wird. Es lässt sich so zumindest etwas spielen. Bedeutet aber auch, das programmiert werden muss. Das Verhalten bei „Enter“ oder Eingabe von Triggerworten kann und muss programmiert werden. Viel Spass.

es ist viel zu tuen

Spätestens seit Anfang 2020 ist die Digitalisierung in aller Munde. Eigentlich schon seit Jahren; jetzt sind nur alle Übergangsfristen zur Realisierung der DSGVO und GoBD verstrichen und die ersten Bußgelder werden verhängt. Laut wird das Schlagwort „Digitalisierung“ seitens der Regierung propagiert, aber kaum jemand ist darauf vorbereitet.

Täglich habe ich es jetzt mit Kleinunternehmern, Steuerberatern und Prüfern in den Finanzbehörden zu tuen, die mit absoluter Unkenntnis glänzen. Dabei wurden die Gesetzmäßigkeiten schon vor Jahren veröffentlicht. Schlicht verweigert wird die Kenntnisnahme und verweigert wird auch jede Möglichkeit der Weiterbildung.

Vollkommen unverständlich ist auch die Reaktion der Akteure wenn professionelle Mitarbeit angeboten wird. „Wenn wir sie brauchen, rufen wir sie schon an“. Es grenzt schon an Realitätsverweigerung, denn ohne Fachleute bewegt sich garnichts. Rechnungswesen wird interdisziplinär. Das heisst, durch die Digitalisierung funktioniert garnichts mehr Analog. Und das mit Akteuren, die in der Praxis nicht einmal eine EXCEL Tabelle sinnvoll anlegen können – ganz zu schweigen davon, hiermit Datenanalysen durchzuführen.

So funktioniert Digitalisierung nicht!

Die größeren Mittelständler und Konzerne sind sehr viel weiter. Universen trennen sie vom Kleinbetrieb und den Behörden. Dabei wurde nicht einmal viel in die Digitalisierung investiert. Es sind gesunde, gewachsene Strukturen in denen wir in den letzten Jahren für Großbetriebe Digitalisierungen realisiert haben, die weit über das gesetzlich geforderte Maß hinaus geht. Das Streben nach Kostenoptimierung und Effektivität alleine führte schon dazu. Dabei sind die Prozesskosten prozentual wesentlich geringen, als im Kleinbetrieb.

Diskutieren wir darüber und finden gemeinsam Wege zur Zusammenarbeit.

Computer Service

Zusammen mit den Spezialisten der GfUD sind wir für EDV-Systemlösungen im Rechnungswesen, Buchhaltung und für die Digitalisierung von Büroprozessen der Ansprechpartner erster Wahl.

Unsere Systeme erfüllen den BSI-Standard, den Vorschriften von GoBD und DSGVO. Das ist unser Verständnis von Computer Service für Unternehmen:

Ein System ist als Ganzes zu betrachten. Die richtige Hardware, auf das Unternehmen angepasste Software, absolute Daten- und Betriebssicherheit sowie Befähigung der Mitarbeiter das System effektiv nutzen zu können.

Wir sind 24/7 für Sie da.

Lösungen für Homeoffice

Zusammen mit der GfUD – der Gemeinschaft für Computer Service in Bergisch Gladbach, habe ich einige Lösungen für die Heimarbeit erarbeitet.

Klein- und Handwerksbetriebe haben ein enormes Einsparpotential wenn sie Büroarbeiten beim Angestellten zu Hause erledigen lassen.

Wenn der Präsenz-Fetish nicht ausschlaggebend ist, ersparen Sie dem Arbeitnehmer die Fahrt und stellen sich selbst als Arbeitgeber attraktiver dar.

Sichere Lösungen, Datenkontrolle sowie Datensicherung ist ein Muss wenn Daten ausserhalb der Betriebsstätte bearbeitet werden. Die GfUD sorgt für eine stabile Lösung und nimmt den Mitarbeiter an die Hand. Ein Ansprechpartner ist 24/7 zur Stelle.

Ihr Mitarbeiter arbeitet so, als wäre er vor Ort. Inklusive Telefon und Video-Präsens. Sprechen Sie mich einfach an – eine umfassende Beratung ist kostenlos.