fstab: auf richtige UID/GID achten

Kleiner Tipp am Rande:

Es ist gute Sitte, beim mounten von Freigaben eine UID nebst GID zu konfigurieren. Die Distributionen halten dazu eine kleine Falle bereit: Debian und RedHat vergeben im Standard >= 1000 für GID’s und >= 1000 für UID’s.

OpenSuse (Leap) oder SLES beginnen bei der Vergabe der GID bei 100!

Versucht man dann zB. ein WebDAV Laufwerk mit der GID 1000 zu mounten, kommt es zum Fehler: getuid() –> exit_group(1) , da die Gruppe in SLES >= 100 bekommen hat.