Wer nicht wagt, kann nicht gewinnen

Die Chancen sind gigantisch.

Die GfUD geht das Thema, gemeinschaftlich den riesigen und bisher brach liegenden Markt der Klein- und Handwerksbetriebe zu erschliessen, neu an. Der ein oder andere erinnerst sich vielleicht: Wir haben das in den Jahren 2009 bis 2011 schon einmal versucht. Seit dem hat sich vieles geändert. Nicht zuletzt, durch die Corona Pandemie 2020.

Anders als in 2009, ist das Interesse seitens der Klein- und Handwerksbetriebe überwältigend. In den letzten Wochen habe ich die Eckpunkte zum Projekt oft wiederholt. Damit das nicht (für mich) zu langweilig wird, hat mein PC das wichtigste als mp4 gerendert.

Das Team triffst sich spontan via Microsoft Teams oder Zoom. Wer mitmachen möchte, kann mich einfach ansprechen: 02202 989 12 17 oder Mail oder sich hier: https://teams.microsoft.com anmelden.

Der Text, den der Rechner gerendert hat kann hier eingesehen werden – sowie die Präsentation als PDF.