Domain Registrierung schief gelaufen

Ungewollt Offline. Wenn ausländische Registrare Probleme mit der Denic haben, kann das unangenehm werden.

Jetpack meldet Seite ist wieder Online

Einige meiner Domains waren bis zu 4 Tage Offline. Ich entschuldige mich, wenn es zu Schwierigkeiten mit der Kommunikation gekommen ist.

Das Problem war der Domainprovider dynadot. Angelockt durch den sensationellen Preis von 5$ pro Jahr und pro Domain, habe ich einige Domains dort registrieren lassen. Dynadot hat ihren Sitz im Silicon Valley und ist offensichtlich nicht firm im Umgang mit der Denic – dem Wächter über die Top-Level Domain de.

Für den Fall das man auch nach vier Tagen die Auflagen der Denic technisch nicht realisiert hätte können, würde mir die Hoheit der Denic zur Hilfe kommen. Diese hat nämlich die Möglichkeit, eine de Domain zwangsweise zurück zu ziehen. Jede Vereinbarung mit dem Provider oder jede gesetzliche Auflage in irgendeinem Land, ist damit hinfällig. Das nötige Formular kann hier herunter geladen werden (Link).

Übrigens: Ich bin jetzt wieder treuer Kunde der goDaddy Company bei der Registrierung und Konfiguration ganze 15 Minuten dauerte.